Eine Fahrradtour durch die sorbische Sagenwelt

In der sor­bi­schen Sagen­welt ist Kra­bat der gute Zau­be­rer. Das Jugend­buch von Ott­fried Preuß­ler mach­te ihn welt­be­rühmt. Und es gibt sogar einen his­to­ri­schen Kra­bat, einen Rei­ter­obris­ten namens Johann von Scha­do­witz, der den Kur­fürs­ten „August der Star­ke“ im 17. Jahr­hun­dert in den „Tür­ken­krieg“ beglei­te­te. Für sei­ne Diens­te erhielt der Ritt­meis­ter kroa­ti­scher Her­kunft (Kroa­te – Kra­bat) das Gut Sär­chen. In der Kir­che von Wit­ti­chen­au hat man ihn begra­ben. Schwin­gen Sie sich mit uns aufs Rad. Unse­re 59 km lan­ge The­men­fahrt rund um Kra­bat und die Sor­ben beginnt in Hoyers­wer­da. Im „Kra­bat-Dorf“ Schwarz­kollm dreht sich alles um die Sagen­fi­gur. Unter ande­rem steht dort die Schwar­ze Müh­le wie aus dem Bil­der­buch. Wei­te­re Sta­tio­nen sind das Sor­bi­sche Bau­ern­mu­se­um „Die Schrot­holz­scheu­ne“ in Ber­gen, die Sor­bi­sche Hei­mat­stu­be in Brö­then und die Jakubzburg in Loh­sa.